Schon seit längerer Zeit ist die Eurozone ein „Negativzinszone“. Die Europäische Zentralbank hat den Referenz-Zinssatz zu welchem Banken Geld bei der Notenbank parken können in den negativen Bereich gedreht. Dadurch sollen die Banken angehalten werden Kredite zu vergeben statt Cash zu horten. Dies soll einen stimulierenden Effekt auf die Realwirtschaft haben und Kredite zur Finanzierung von Investitionen fördern. Zudem wurden weitere unkonventionelle Maßnahmen ergriffen, insb. der Ankauf von Staatsanleihen durch die EZB/Quantitative Easing, um diesen Effekt weiter zu steigern. Über Erfolg und Sinnhaftigkeit diese Maßnahmen gibt es sehr kontroverse Ansichten.

Insb. ist umstritten, ob die Maßnahmen der EZB tatsächlich zu einer Ankurbelung der Kreditnachfrage gerade im deutschen Herz der Eurozone geführt haben. Wird doch die Kreditnachfrage ganz wesentlich vom Investitionswillen der Wirtschaft und der Konsumenten getrieben und nicht nur von der Verfügbarkeit günstiger Kredite. Gleichzeitig wurde die Kreditvergabe der Banken ja durch regulatorische Vorgaben zusehends eingeschränkt, um die Robustheit der Banken zu erhöhen (erhöhte Kapitalanforderungen, strengere Richtlinien bei der Kreditvergabe, Compliance-Vorschriften, etc.)

Der Nachweis, dass die Maßnahmen der EZB tatsächlich zu niedrigeren Zinsen und sehr attraktiven Kreditangeboten führt, scheint jedenfalls erfüllt zu sein. Das Kredit-Vergleichsportal Smava bietet einen Ratenkredit für eine Verzinsung von -0,4% effektivem Jahreszinssatz an. Das heißt mit anderen Worten, dass für einen Kreditbetrag von € 1000 über die Kreditlaufzeit von 36 Monaten nur € 994 zurückbezahlt werden müssen. Dabei handelt es sich um einen Ratenkredite zur freien Verfügung für den auch keine weiteren Sicherheiten erbrachte werden müssen.

de-v2-2017feb-728x90

Der kritische Beobachter wird anmerken, dass es sich um eine verkehrte Welt handelt. Denn ein Kredit zeichnet sich landläufig ja dadurch aus, dass durch Zahlung von Zinsen der Rückzahlungsbetrag größer ist als der zum Beginn der Laufzeit erhaltene Geldbetrag ist. Die außergewöhnlichen Maßnahmen der EZB führen aber offenbar in der Tat zu einer verkehrten Welt, wenn weniger zurückgezahlt werden muss, als ausgeliehen wurde.

Natürlich handelt es sich um eine sehr geschickte Marketing-Aktion von Smava, entsprechend wurde auch in diversen Medien, u.a. auf Spiegel Online über die Aktion berichtet. Denn das Angebot ist dann auch auf € 1000,- limitiert und lässt sich somit nicht unendlich nutzen. Ziel der Aktion ist wohl ganz klar Neukunden für Ratenkredite anzuwerben in der Hoffnung, dass es nicht bei den € 1000,- bleiben wird. Denn keine Kreditinstitut wird an solch einem Kredit verdienen können – neben Bearbeitungskosten fallen für eine Ratenkredit nämlich typischerweise deutliche Risikokosten an.

Meine grundsätzliche Meinung zu Schulden habe ich bereits an anderer Stelle kundgetan. Ich unterscheide nämlich zwischen Konsumschulden und „produktiven“ Schulden, die zur Schaffung von Wohnraum bzw. zur Unternehmensexpansion verwendet werden. Nur letzte Art von Kredit ist meines Erachtens sinnvoll, während Konsumschulden ein deutlicher Hemmschuh auf dem Weg zur finanziellen Unabhängigkeit sind.

Soll der informierte Leser von meinefinanziellefreiheit.com das Angebot von Smava daher geschickt ignorieren? Drei Gründe bzw. Situationen machen die Nutzung des Angebots vielleicht aber doch interessant:

  • Arbitrage – Den Kredit über €1000,- einfach aufnehmen, über 36 Monate zurückzahlen und über die Laufzeit €6,- (netto) einstreifen. Zusätzlich gibt es natürlich auch noch einen Inflations-Effekt, der bei einer erwarteten Inflation von 2% p.a. auch noch einige Euro ausmachen sollte. Dafür ist natürlich einiges an Bürokratie (Kreditvertrag, monatliche Tilgungen, etc.) zu bewältigen
  • Umschuldung – Wer über Schulden verfügt und diese vorzeitig tilgen kann und durch einen günstigeren Kredit abdecken kann, macht einen guten Deal! Diese Umschuldung macht mE insbesondere bei einer klar auf rasche Rückführung der Schulden ausgerichteten Strategie viel Sinn. In diesem Fall kann natürlich auch ein größerer Kreditbetrag zu niedrigeren Zinsen als der ursprüngliche Kredit Sinn machen.
  • Nutzung als Lombardkredit ohne Verpfändung von Wertpapieren – dabei würde der frei verfügbare Ratenkredit für den langfristigen Kauf von Wertpapieren verwendet. Auch hier wird ein Kreditbetrag von €1000,- nicht wirklich sinnvoll sein. Allerdings ist auch dieser Einsatz eines Kredits heftig umstritten…

Was meint ihr? Wie seht ihr die Aktion von Smava? Geschicktes Marketing und eine Falle wie man in Konsumkredite gelockt wird? Würdet Ihr in einer der drei genannten Situationen einen solchen Kredit aufnehmen?

Advertisements

14 Gedanken zu “Die verkehrte Welt – der Kredit mit negativen Zinsen ist da!

  1. Also das klingt gut eigentlich. Eigentlich habe ich mir geschworen, Kredite zu meiden. Vor ein paar Monaten las ich einen ähnlichen Beitrag bei Tim Schäfer, wo ein Student noch die Möglichkeit hatte, einen Kredit mit 0,8% Zinsen aufzunehmen. (Es war so ein spezieller Studentenkredit.) Die Meinung war da sehr geteilt, aber eigentlich: so günstig kann man sich Geld doch vielleicht nie wieder leihen. Der Student wollte das Geld auch anlegen, womit er trotzdem eine ganz gute Rendite gefahren wäre…
    Aber ich bin trotzdem bisschen skeptisch …

    Gefällt mir

    1. Hallo Lena,
      Danke für Deinen Kommentar!
      Ich denke, dass es hier zwei „Schulen“ gibt – einerseits jene, die keinen Kredit aufnehmen würden und zwar unter keinen Umständen und andererseits jene, die Kredite für produktive Zwecke befürworten. Ich tendiere zur zweiten Meinung, da ein Kredit z.B. für den Ankauf einer Mietimmobilie, zur Expansion eines Business oder auch zum Kauf von Aktien (umstritten ;-)) sinnvoll sein kann.
      Letztlich muss noch immer jeder selbst entscheiden, ob er sich auch vom Risikogefühl her mit einem Kredit wohl fühlt.
      Viele Grüße
      MFF

      Gefällt mir

  2. Aus meiner Sicht machen die Banken in Deutschland Ihren Job nicht. Die EZB flutet die Banken im Euroraum mit Geld damit die Wirtschaft angekurbelt wird. Beim Privatkunden kommt dieses Geld auch an – solche vollkommen absurden Angebote wie von Smava beweisen dies eindrucksvoll.
    Nur bei denen die das Geld dringend benötigen würden kommt es einfach nicht an. Ich bin Inhaber eines Autohauses und bekomme ich dies ständig zu spüren.
    „Wir begehren das was wir sehen, jeden Tag.“ (Zitat Hannibal Lecter). Was ich damit sagen will: Wenn ich mir hier 20 Neuwagen auf mein Betriebsgelände stelle, dann interessiert das die Kunden einen feuchten Furz. Das geht auf der Fläche von Hof und Ausstellung vollkommen unter. Wenn ich mir aber 50 oder gar 100 Neuwagen hinstelle, dann bleiben vorbeifahrende Autos stehen, die Leute steigen aus, sehen eine Riesenauswahl an Fahrzeugen und kommen so richtig in Kauflaune. Dazu habe ich kurze Lieferzeiten und es kaufen Kunde bei uns die sonst woanders oder gar nicht gekauft hätten. Mit anderen Worten: Wenn ich viel Ware vorhalte kann ich mehr verkaufen -> mehr Umsatz -> ich kann mehr Mitarbeiter einstellen und diese besser bezahlen -> am Ende auch mehr Gewinn.
    Dass das Konzept funktioniert habe ich in den letzten 25 Jahren bewiesen und aus einer „kleinen Klitsche“ mit viel persönlichem Einsatz und Risiko (ich hafte mit meinem kompletten Privatvermögen) ein schönes großes Autohaus gemacht. Trotzdem habe ich ein Kreditlimit was mir die Banken vorgeben. Da kann ich perfekt vorbereitet mit Geschäftsentwicklungsplan betteln gehen. Zig Planrechnungen mit Best-Case und Worst-Case Szenarien vorlegen und mich am Ende auf den Kopf stellen und Liedchen vorsingen. Es hilft alles nichts. Ab einem bestimmten Kreditvolumen bekomme ich von den Banken genau NULL weitere Cent. Egal ob ich seit 25 Jahren keine einzige Rate im Verzug war. Egal ob mein Jahresgewinn regelmäßig sechsstellig ist. Ich bekomme keinen einzigen Cent zusätzlich zum bereits verhandelten Volumen. Ich hatte sogar schon die Situation dass ich einen Großkunden der 25 Autos gleichzeitig kaufen wollte wegschicken musste weil ich die Ware nicht einkaufen durfte. Der Bank war egal ob ich bereits unterschriebene Bestellungen und auf den Kunden genehmigte Leasingverträge vorlege. Die Arbeit einer ganzen Woche war für die Katz. Und genau das ärgert mich. Du bekommst nur Geld wenn Du eigentlich keines brauchst, aber wenn man nur ein klein wenig von der Norm abweicht und progressiv nach vorne gehen will um sein Geschäft zu erweitern – geht das angeblich nicht. Überspitzt gesagt: Während Hartz4-Empfänger relativ problemlos einen Kredit bekommen muss ich 30 Arbeitsstunden aufwenden um alles Zahlenmaterial zusammenzutragen und bekomme am Ende eine Ablehnung.
    So jetzt habe ich meinem Ärger Luft gemacht.

    Gefällt mir

    1. Hallo DocSchneider,
      Danke für Deinen Kommentar – und gerne kannst Du auch mal Deinem Ärger Luft machen!
      Zuallererst herzlichen Glückwunsch zum erfolgreichen Aufbau Deines Autohauses – das klingt nach einer wirklichen Erfolgsgeschichte! Davon brauchen wir mehr, um zu einer stärker erfolgsorientierten Unternehmergesellschaft zu werden!
      Deinen Ärger kann ich nachvollziehen, insb. da Du ja an die Grenzen des Komforts Deiner Hausbank gegangen bist. Natürlich habe ich keine Analyse Deines Unternehmens gemacht, dennoch überrascht mich die Klarheit Deiner Aussagen, inbs. dass es scheinbar ein hartes Kreditlimit gibt und Deine Historie bei Deiner Hausbank keinen Unterschied machen.
      Hast Du mit anderen Banken gesprochen? Hast Du alternative Finanzierungsmöglichkeiten ausgelotet?
      Wenn Du magst, melde Dich gern auch per E-Mail unter meinefinanziellefreiheit@gmail.com
      Viele Grüße
      MFF

      Gefällt mir

    1. Hallo Christian,
      Danke für Deinen Kommentar – hier sind wir uns ja einig, dass das von Smava geschickt lanciert wurde!
      Gleichzeitig halte ich es für durchaus legitim wertvolle Information, wie ja insb. den Hinweis zum Preisvergleich auch beim Abschluss von Krediten unter die Leute zu bringen, bzw. schafft dies ja sogar einen Mehrwert für den Kunden.
      Viele Grüße
      MFF

      Gefällt mir

  3. Moin, das Ding ist nicht nur geschickt sondern auch frech! Ich war anfangs sehr begeistert und wollte wie es sich für einen FREAK gehört den Kredit aufnehmen und das Geld in P2P-Kredite investieren und so ohne Eigenkapital Geld verdienen. Die Risiken sind mir bewusst und sollen an dieser Stelle nicht das Thema sein. Denn ich habe den gewünschten Kredit nicht bekommen! Man muss dort wirklich ALLE Daten von sich preisgeben. Inklusive der Login Daten für sein Onlinebanking (darüber soll dann die Kreditwürdigkeit gepüft werden!). Am Ende bekommt haufenweise Mails und Postbriefe mit Kreditangeboten. Natürlich alles mögliche nur nicht das beworbene Angebot! Bin ich nun ein kreditunwürdiger Einzelfall? Nein! Mir sind inzwischen eine Handvoll weiterer Fälle 8alles solide schuldenfreie Mensche mit gutem Einkommen) bekannt, wo es exakt genauso gelaufen ist! Ich habe aktiv nach Leuten gesucht, die diesen Kredit bekommen haben. Z. B. auf der Facebookseite von Smava. Ich habe noch niemanden gefunden. Es besteht hier der Verdacht, dass das ein großer Fake ist. Die Werbung hat bombastisch funktioniert und nebenbei wurden Daten von Tausenden Verbrauchern eingesammelt! Ich finde das sehr bedenklich.

    Vielleicht findet sich ja hier jemand, der den beworbenen Kredit bekommen hat?
    Bin ich mit meiner Vermutung auf dem Holzweg?

    Beste Grüße
    Vincent

    Gefällt mir

    1. Hi Vincent,
      Vielen Dank für Deinen sehr aufschlussreichen Kommentar!
      Du hattest also auch an den Lombard-Kredit gedacht – letztlich klingt das aber wirklich wie ein großer Marketing-Gag. Den Zugang zum Online-Banking zu verlangen, ist ein krasser Move!
      Wäre spannend, ob sich jemand auf Deinen Kommentar hin meldet, der tatsächlich auf diesem Weg einen Kredit aufgenommen hat! Meldet Euch, wenn es Euch gibt 😉
      Viele Grüße
      MFF

      Gefällt mir

  4. Hallo,
    deine Tipps sind wirklich gut gemeint, aber über eine Laufzeit von 36 Monaten 6€ einstreichen? Damit ist es nicht getan. Smava verlangt ca. 40€ Vermittlungsgebühr. Die muss man also zusätzlich noch reinholen, damit man mit diesem Kredit in die Gewinnzone kommt.
    Wenn man einfach nur Geld braucht, dann kann man das Angebot durchaus annehmen.
    Wenn man allerdings mit dem Geld an der Börse arbeiten will, dann muss man neben der Vermittlungsgebühr ja auch noch die Steuern und Gebühren für die Transaktion der Papiere reinholen. Und dann lohnt sich das ganze als Lombardkredit oder sonsitiges als Renditejäger überhaupt nicht.

    Gefällt mir

  5. Hiho!

    Smava verlangt keine Gebühr. Die 1.000,- EUR landen auf deinem Konto ohne Abzüge. Erfahrungsbericht und Langzeitexperiment mit den 1.000,- EUR in FANG investiert gegen Aktiensparplan in gleicher Höhe gibt es auf meinem Blog.

    Stimme mit den Aussagen im Artikel überein, auch das es eher eine Marketing Aktion war. Noch! Wer weiß, was die nächsten Monate bringen?

    CU Ingo.

    Gefällt mir

    1. Hallo Ingo,

      Danke für Deinen Bericht und den Hinweis auf Deinen Erfahrungsbericht.

      Ich habe für mich entschieden, dass der Betrag von €1000 noch zu gering ist, um das sinnvoll anzuwenden. Wenn die so verfügbaren Beträge abseits des Marketing höher werden, werde ich solchen Angeboten im Sinne eines Lombardkredits nähertreten – wie Du sagst: Let’s see 🙂

      Viele Grüße
      MFF

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s