Bloggen = passives Einkommen: Wie Bürokratie und Steuer diesem hinterher sind!

Bloggen = passives Einkommen: Wie Bürokratie und Steuer diesem hinterher sind!

Mein Blog beschäftigt sich mit finanzieller Freiheit und daher auch ganz wesentlich mit passiven Einkommensquellen. Meine Leser sagten mir in einer jüngst durchgeführten Umfrage, dass der Themenkomplex passives Einkommen, ihnen am wichtigsten ist. Daher widmet sich der heutige Artikel der Frage, wie eine mögliche passive Einkommensquelle, nämlich die Einkünfte als Blogger, von Bürokratie und Steuer (in Österreich) behandelt um nicht zu sagen verfolgt werden.

Zum Weiterlesen klicke hier!

Advertisements

Happy New Year!

Happy New Year!

Wie schon im Titel gesagt, wünsche ich Euch alles Gute für das Neue Jahr 2019! Ich wünsche Euch ein gutes Händchen in finanziellen Angelegenheiten und würde mich freuen, wenn ich diesem Händchen auch künftig ein wenig helfen kann. Denn meine Neujahrsgrüße sind mit einem „willkommen zurück“ verbunden – nach ca. sechs Monaten Pause werde ich künftig wieder wöchentlich (immer donnerstags um 8h) einen Artikel publizieren. Warum und wie es weiter geht, erfahrt Ihr in diesem Beitrag. Gerne möchte ich Euch auch um Input zur weiteren Gestaltung von meinefinanziellefreiheit.com bitten – hier der Link zu einer Umfrage!

Warum habe ich so lange nicht geschrieben?

Zwischen meinem letzten Post „Das verflixte erste Jahr“ zum Thema Abzugssteuern bei ETFs sind fast genau sechs Monate vergangen. Diese Pause war von mir weder so geplant noch hätte ich gedacht, dass sie so lange andauern würde. Im Juni und Juli 2018 hatte ich beruflich eine Menge um die Ohren, weshalb ich kurzfristig keine Artikel mehr verfasste.

Zum Weiterlesen klicke hier!