Interview mit Schneewittchen

Interview mit Schneewittchen

Wie wohl jeder Blogger frage ich auch ich mich, wer seine Leser so sind, was sie beschäftigt und umtreibt. Da zielgruppengerechte Beiträge angeblich die Reichweite erhöhen, ist die Kenntnis um die Wünsche der Leserschaft ja über die persönliche Neugier hinaus sogar höchst sinnvoll. Gleichzeitig wünsche ich mir eine hohe Interaktion mit meinen Lesern, sei es über Kommentare oder über E-Mail. Entsprechend habe ich im Dezember eine Aktion zur Steigerung der Interaktion mit meinen Lesern gemacht – heute möchte ich Schneewittchen, als Gewinner des Gewinnspiels in einem Interview Euch allen vorstellen!

Zum Weiterlesen klicke hier!

Advertisements

Diversifikation – Warum alle Eier in einem Körbchen nicht sinnvoll sind

Diversifikation – Warum alle Eier in einem Körbchen nicht sinnvoll sind

Aufmerksame Blog-Leser zu Personal Finance-Themen werden oft auf die Empfehlung stoßen in ein breit gestreutes, also diversifiziertes Portfolio, am besten in Form von ETFs zu setzen. So könnten die Risiken, die von einzelnen Aktien ausgehen, mitigiert und ein ausgewogenes Portfolio hergestellt werden. Das englische Sprichwort „Don’t put all eggs in one basket“ wird dabei häufig als (leider einzige) Begründung genannt. Aber kann Diversifikation auch Diworseifkation bedeuten? Gehen möglicherweise Chancen verloren? Ein Dilemma, denn wer möchte schon Chancen links liegen lassen! Dieses Dilemma versuche ich in diesem Artikel an Hand von fünf Leitfragen zu lösen.

Ich freue mich sehr, dass dieser Artikel auch auf Martin’s Blog zinskraft.de erscheint. So hoffe ich, dass der Beitrag sowohl Martin’s als auch meinen Lesern einen Mehrwert durch eine interessante Perspektive eröffnet! Doch nun viel Spaß beim Lesen.

Zum Weiterlesen klicke hier!

Blogparade: “Mein Weg in die finanzielle Freiheit”

Blogparade: “Mein Weg in die finanzielle Freiheit”

Als Pascal von Fyoumoney.de zur Blogparade zum Thema “Mein Weg in die finanzielle Freiheit” aufgerufen hat, konnte ich es kaum glauben. Der Titel der Blogparade deckt ja bei Weglassung von drei kleinen Wörtern und bei Hinzufügen eines “e” vollkommen den Titel meines Blogs ab, also “Meine Weg in die finanzielle Freiheit”. Da dachte ich mir, f*you – da musst Du wohl mitmachen 😉

Pascal hat seine Vorgaben für Artikel im Rahmen der Blogparade glücklicherweise nicht besonders ausführlich gestaltet – ich mag ja bekanntlich Selbstbestimmung und würde mich sonst arg eingeengt fühlen. Als Anregung hat er nur einige Leitfragen zur Verfügung gestellt. Was jeder Autor schreiben wolle, sei gänzlich ihm überlassen. Ich werde diese Leitfragen auch nicht 1:1 beantworten, aber doch meinen Beitrag entlang von vier Fragen strukturieren, nämlich: Warum? Wie? Seit wann? Bis wann? Viel Spaß beim Lesen! Zum Weiterlesen klicke hier!