Privatkonkurs

Privatkonkurs

Die Artikel der letzten Wochen haben sich damit beschäftigt, wie man seine Finanzen am besten unter Kontrolle bringen und halten kann. Ihr konntet über Konsumschulden, „gute Schulden“, Kreditkarten und natürlich die Schuldenlawine zur Schuldentilgung lesen – alles Artikel, die bei einem nachhaltigen, schuldenfreien Umgang mit den persönlichen Finanzen unterstützen können. Doch was ist zu tun, wenn die Schulden schon außer Kontrolle geraten sind? Ist Privatkonkurs eine Option bzw. die letzte Möglichkeit? Der heutige Artikel soll helfen diese Fragen zu beantworten, keine Sorge es wird keine rechtliche Abhandlung über die Gesetze zur Privatinsolvenz 😉 sondern vielmehr ein praktischer Ratgeber an Hand von drei Faustregeln – viel Spaß beim Lesen!

Zum Weiterlesen klicke hier!

Advertisements

Blogparade: Zeit ist Geld – Geld ist Zeit – Schulden kosten Zeit

Blogparade: Zeit ist Geld – Geld ist Zeit – Schulden kosten Zeit

Der Finanzfisch hat zur Blogparade zum Thema „Zeit ist Geld“ eingeladen. Gerne möchte ich meine Gedanken zum diesem Thema mit Euch teilen – keine Sorge, es wird nicht zu philosophisch werden. Aber wie der Titel meines Beitrags schon sagt, werde ich nicht nur die positive Verknüpfung (Geld/Zeit) sondern auch die negative Verknüpfung (Schulden/Zeit) betrachten. So kann der Artikel an der Blogparade teilnehmen und passt auch noch zum für den Jahresanfang geplanten Themenschwerpunkt zur Kontrolle der Finanzen bzw. zu Schulden.

Zum Weiterlesen klicke hier!

Was ich mir vom Christkind wünsche

Was ich mir vom Christkind wünsche

Dies ist mein erster Blogbeitrag im Dezember, in 17 Tagen ist schon Weihnachten! Anlass genug um einen Schritt zurückzutreten, zu reflektieren und meine Wünsche ans Christkind zu formulieren. Dass ich kein Freund üppiger Weihnachtsgeschenke bin, habe ich bereits im letzten Jahr in einem sehr oft gelesenen Artikel Mit Weihnachtsgeschenken €156.000 versenken? erläutert. Insofern werden meine Wünsche weniger materiell, sondern ideell sein. Sie richten sich zwar ans Christkind, doch können sie von jedem Leser erfüllt werden. Um es jetzt nicht zu spannend zu machen, beginnt nun gleich der Brief ans Christkind!

Zum Weiterlesen klicke hier!

The best time to start saving? Now!

The best time to start saving? Now!

Vor einigen Wochen war ich auf einer Geschäftsreise in den USA – am Flughafen, sah ich die im Titelbild abgebildete Werbung einer Versicherung „The best time to start saving for retirement? Now!“ wird dort gesagt. Nachsatz: „On average, we put off saving by 6 years.“ Den Appell zum sofortigen Sparen kann ich nur aus tiefstem Herzen unterstützen – der Nachsatz hatte mich dann doch überrascht, das klang nach einer Studie, die hinter dieser Aussage stand… Zum Weiterlesen klicke hier!

Ferienwohnung kaufen – Sparmöglichkeit oder finanzielle Falle?

Ferienwohnung kaufen – Sparmöglichkeit oder finanzielle Falle?

Wie schon im zuletzt erscheinen Artikel zum Urlaubsfonds beschrieben, habe ich diesen Sommer mit meiner Familie Urlaub in Spanien gemacht. Wir hatten eine tolle Zeit südlich von Barcelona und haben auch schon mehrere Male am selben Ort Urlaub gemacht. Beim Spazieren an der Strandpromenade sah ich einige Schilder von Ferienwohnungen, die zum Verkauf standen. Dies brachte mich dann zum Nachdenken, ob der Kauf einer Ferienwohnung nicht sinnvoll sein könnte.h

Dieser Artikel erkundet sowohl Vor- als auch Nachteile einer Ferienwohnung in einer attraktiven Warmwasserdestination. Aus finanzieller Sicht, kommt der Artikel dann auch zu einer klaren Empfehlung für die Leser von Meine Finanzielle Freiheit!

Zum Weiterlesen klicke hier!

Besteuerung von Erträgen aus p2p Investments in Deutschland und Österreich

Besteuerung von Erträgen aus p2p Investments in Deutschland und Österreich

15% und mehr an jährlichem Ertrag pro Jahr versprechen manche der p2p Plattformen. Dass diese Kennzahl irreführend sein kann, hatte ich schon an anderer Stelle angemerkt. Handelt es sich doch um Brutto-Erträge vor Steuern. D.h. dass aus dieser zugegebenermaßen schönen Rendite zuerst einmal die Kosten für Kreditausfälle bestritten werden müssen und schließlich auch noch Steuern bezahlt werden müssen. Genau dem letzten Aspekt wird sich dieser Artikel widmen!

Zum Weiterlesen klicke hier!

Was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmer mehr! – Wie verbesserte Finanzbildung bzw. “financial literacy” erreicht werden kann

Was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmer mehr! – Wie verbesserte Finanzbildung bzw. “financial literacy” erreicht werden kann

Die Allianz Versicherung brachte Anfang 2017 die Studie When will the penny drop? – Money, financial literacy and risk in the digital age” heraus. Aus einer Befragung von je 1.000 Personen aus Österreich, Belgien, Frankreich, Deutschland, Italien, den Niederlanden, Portugal, Spanien, der Schweiz und Großbritannien wurden durchaus besorgniserregende Erkenntnisse zum Stand der Kenntnisse der Europäer zum Thema Finanzen und Risiko offengelegt. In diesem Blogbeitrag möchte ich neben einem kursorischen Review der Studie auch überlegen, wie verbesserte Finanzbildung erreicht werden kann.

Zum Weiterlesen klicke hier!